Aktuelle Kampagnen

Ausstellung Vereint sind wir stark
28. April 2014 DIE LINKE.Saale-Orla-Kreis

Für liebenswerte Kommunen im Saale-Orla-Kreis

Sehr geehrte EinwohnerInnen des SOK,

am 25.5.2014 finden zeitgleich die Wahlen zu den Kommunalvertretungen (Gemeinden, Städte und Kreistag) in Thüringen und zur Europawahl statt.

Wir bitten Sie, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und Ihre Stimme der Partei DIE LINKE bzw. deren BewerbeInnen zu geben.

Gemeinsam mit Ihnen will Die Linke für liebens- und lebenswerte Städte und Gemeinden im SOK einzutreten, über bestmögliche Problemlösungen ins Gespräch kommen und sie ermutigen, sich aktiv in die Gestaltung unseres schönen Landkreises einzubringen.

Wir wollen den Menschen aller Generationen eine lebenswerte Zukunft im SOK ermöglichen.

Darum bedarf es aus Sicht der LINKEN:

  • Finanziell handlungsfähige Kommunen, die in der Lage sind, alle Aufgaben der  Daseinsvorsorge für ihre EinwohnerInnen zu erfüllen.
  • Die LINKE des SOK will, dass EinwohnerInnen in alle Entscheidungsprozesse aktiv einbezogen werden und Kommunen wieder über finanzielle Entscheidungsspielräume verfügen damit kommunale Selbstverwaltung praktisch umgesetzt werden kann.
  • Um  liebenswerte kommunen im SOK gestalten zu können tritt die Linke u.a. dafür ein:
  • Mehr Demokratie  und direkt EinwohnerInnen-Beteiligung
  • Zivilcourage gegen rechte Gewalt und menschenverachtende Einstellungen
  • Bezahlbare und sozial gerechte Kommunalabgaben
  • Individuelle Lösungen zur umweltgerechten Abwasserentsorgung in öffentlicher Verantwortung im ländlichen Raum
  • Die Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung durch präventive Konzepte, eine gerechte Sozialpolitik und das vertrauensvolle Miteinander von Einwohnerinnen und Polizei
  • Die Sicherstellung des Brand- und Katastrophenschutzes in hoher Qualität und mit den notwendigen personellen und finanziellen Ressourcen
  • Die Begrenzung der Leiharbeit, mittelfristig einen gesetzlichen Mindestlohn von 10,_ €/Std. und die Chancengleichheit regionaler Unternehmen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge
  • Instandhaltung und Ausbau der kommunalen Infrastruktur zur Entwicklung von Wirtschaft und Tourismus
  • Den Erhalt des Schleizer Dreiecks als Naturrennstrecke ohne deren permanenter Nutzung
  • Die Entwicklung der Dörfer zu modernen Siedlungsgebieten mit intakter Infrastruktur
  • Das Drei-Säulen-Modell der Abfallwirtschaft: Vermeidung-Verwertung- umweltverträgliche Beseitigung und verursachergerechte Abfallgebühren
  • Moderne Verkehrswege und einen angebotsorientierten ÖPNV, der Individualverkehr zurückdrängt sowie die Umwelt entlastet
  • Die Überwindung von Hartz IV und die Abschaffung der Subventionierung von Billigarbeitsplätzen (Aufstocke)
  • Eine flächendeckende Gesundheitsvorsorge i, ambulanten und stationären Bereich
  • Bedarfsgerechte Angebote für Betreutes Wohnen und Pflege
  • Attraktiven und bezahlbaren Wohnraum und ein lebenswertes Wohnumfeld
  • Ein zeitgemäßes Bild des Alters, das durch Aktivität und Teilhabe geprägt ist
  • Die Stärkung der Schulstandorte im SOK, den Erhalt des Berufsschulstandortes in Schleiz und Pößneck
  • Umsetzung des Schulzentrums in Bad Lobenstein und der Schulentwicklung im Raum Neustadt/O.
  • Die Sanierung der Grundschulen in Triptis und Blankenstein sowie der Regelschule in Oppurg
  • Den Erhalt der Grundschulhorte als Bestandteil der Schule und ein bedarfsgerechtes Angebot von Kita-Plätzen  mit sozial verträglichen Elternbeiträgen
  • Gleichberechtigten Zugang aller Menschen zu den Kultur- und Sportangeboten
  • Den Erhalt der Museen und Bibliotheken
  • Die Verbesserung der Abstimmung und der Zusammenarbeit bzgl. Der Tourismusentwicklung im Landkreis und den Nachbarregionen

Tragen Sie Ihre Sorgen und Nöte, aber auch Ihre Ideen und Vorschläge an Die LINKE und ihre BewerberInnen für ein Gemeinde,- Stadtrats- oder Kreistagsmandat heran.

Wir versprechen nicht Allen alles.

Aber wir werden nicht jedes Problem lösen können, aber wir werden uns kümmern.

Unser Leitspruch bleibt: Ehrlich – Mutig – links   

DIE LINKE im Saale-Orla-Kreis