MITMACHEN

Jetzt die Petition von ICAN Germany unterschreiben!
 
2. November 2016 die-linke-sok

Ralf Kalich für den Bundestagswahlkreis SHK/SOK/SLF-RU nominiert

Ralf Kalich. Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 195. Foto: Birgit Pätzold

Am 29. Oktober nominierten die VertreterInnen der Kreisverbände des Saale- Holzland- Kreises, Saale- Orla- Kreises und des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt der Partei DIE LINKE Ralf Kalich als ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017.

Auf Grund der Wahlkreisreform wird im Wahlkreis 195 im Jahr 2017 zum ersten mal in dieser Gebietszusammenfassung gewählt. Der ehemalige Blankensteiner Bürgermeister überzeugte die VertreterInnen zur Nominierungsveranstaltung mit seiner Politikerfahrung als Landtagsabgeordneter in der Rot-Rot-Grünen Regierung Thüringens genauso wie seiner tiefen Verwurzelung in der Kommunalpolitik.

Kalich war bis 2016 ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Blankenstein und ist Mitglied im Kreistag des Saale-Orla-Kreises. „Ich habe in all den Jahren nie die Hände in den Schoß gelegt und gewartet, dass mir Jemand etwas bringt, sondern überlegt, wie man etwas verändern und gestalten kann“ so Kalich zu seinem Werdegang. „Mein Berufsleben hat mir gezeigt, dass viele Menschen in unserem Land sehr wenig zum Leben haben. Wer fast 10 Jahre im Billiglohnsektor gearbeitet hat und zwei mal arbeitslos war, bringt eine andere Sichtweise in die Politik mit“ so Ralf Kalich zu seiner Motivation. Diese hat auch 95% der VertreterInnen überzeugt, die ihn am Samstag wählten.