Wahlbündnis für Regine Kanis zur Landratswahl 2018

12. September 2016 Detlef Stöcker

R2G wirkt, die Kinderarmut in Thüringen nimmt ab.

Dennoch kein Grund für DIE LINKE und die Landesregierung uns, auf den Lorbeeren auszuruhen. Für mehr soziale Gerechtigkeit, die Überwindung prekärer Beschäftigung und Wohlstand für Alle - ein Wahlspruch und ein Buch von Ludwig Erhard (CDU) der von der heutigen CDU/CSU scheinbar vollständig vergessen wurde. DIE LINKE ist derzeit die einzig soziale Partei in Deutschland, die sich gegen die Abschaffung von Hartz IV und mehr soziale Gerechtigkeit und Teilhabe einsetzt.

Wer seine Lebenssituation und die seiner Mitmenschen wirklich verbessern will, fällt nicht auf die Rattenfänger von Rechts rein sondern unterstützt DIE LINKE, für ein Mehr für Alle.

Mit der Einführung des beitragsfreien Kindergartenjahres und der verantwortungsbewußten und zukunftsfähigen Verwaltungs- und Kommunalreform, schaffen wir die Grundlagen für mehr soziale Gerechtigkeit und die Entlastung der Bürgerinnen und Bürger, für ein Mehr an persönlicher Lebensqualität und mehr verfügbare, private Mittel.