Wahlbündnis für Regine Kanis zur Landratswahl 2018

26. Januar 2017 WKB Ralf Kalich

Gelebter Geschichtsunterricht für einen Oberstudienrat für Geschichte

Die Parlamentarier der Regierungskoalition aus Die Linke, SPD und Grünen und auch der stärksten Oppositionspartei CDU, hielten von ihren Plätzen Plakate in die Höhe, die jeweils einen Teilausschnitt des Berliner Holocaust-Denkmals zeigten. Für den Betrachter im Plenarsaal ergab sich so eine Gesamtansicht des Denkmals, das ohne es direkt zu nennen von einem irregeleiteten Geschichtslehrer als "Mahnmal der Schande" diffamiert wurde. Die gemeinsame Aktion, der demokratischen, verfassungstreuen Parteien im Landtag, fand am späten Mittwochnachmittag nach dem Sonderplenum zur inneren Sicherheit, fünf Minuten vor der regulären Sitzung des Landtages statt. Die AfD-Fraktion blieb dem Plenarsaal fern.


Es gibt nur eine Schande, erklärt der Abgeordnete Ralf Kalich und die manifestiert sich in der Person des Geschichtslehrers ohne Geschichtskenntnis.