Wahlbündnis für Regine Kanis zur Landratswahl 2018

24. Januar 2017 WKB Ralf Kalich

SPD Kreisfraktion Saale-Orla bewegt sich in Sachen Gebietsreform

"Eine Auflehnung gegen ein grundsätzlich zukunftsfähiges Modell nur aus parteipolitischen Gründen ist logisch nicht zu begreifen. Wir haben die Verantwortungen jenen Menschen gegenüber, die auch in 20 Jahren in nachhaltigen Strukturen beheimatet sein möchten. Dass sich Landrat Thomas Fügmann dazu entscheidet, eine Einladung zum Neujahrsessen beim Ministerpräsidenten abzulehnen, um seinen Protest auszudrücken, ist eindeutig das falsche Signal, denn jetzt ist es an der Zeit, Farbe zu bekennen."

Enrico Kleebusch, Fraktionsvorsitzender SPD Kreistag SOK, im Interview mit der OTZ

Danke Herr Kleebusch, es freut mich dies von Ihnen zu lesen. Der Landrat wird andererseits schon wissen, wie er mit dem Versuch der Brüskierung des Ministerpräsidenten umgehen muss. Dem Saale-Orla Kreis hat Landrat Fügmann aber damit einen Bärendienst erwiesen. Man muss sich fragen, wie weit dem Landrat seine privaten Interessen, über jene der Menschen des Kreises gehen, erinnert sein Vorgehen, doch eher an ein trotziges Kind, als einen leitenden Verwaltungsbeamten.