Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Uwe Lange / OTZ

„Russland – das unbekannte Land“

„Es wird kein typischer Reisebericht in dem Sinne, dass ich über die Landschaften und die Sehenswürdigkeiten berichte. Klar, das spielt in den gut eineinhalb Stunden auch eine gewisse Rolle, aber es geht mir mehr um Inhalte, um Gespräche und um die Menschen, die wir in Russland getroffen haben“,

Schauplatz ist die Schleizer Stadtbibliothek „Dr. Konrad Duden“. Los geht es am 13. Februar um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Ralf berichtete bereits in Blankenstein , Triptis und Pößneck von seinen beiden Visiten vergangenen Herbst in dieses „unbekannte Land“ im Osten. Anfragen für weitere Veranstaltungen zum Beispiel aus Hermsdorf oder auch aus Weimar habe er vorliegen.

„Es wird kein typischer Reisebericht in dem Sinne, dass ich über die Landschaften und die Sehenswürdigkeiten berichte. Klar, das spielt in den gut eineinhalb Stunden auch eine gewisse Rolle, aber es geht mir mehr um Inhalte, um Gespräche und um die Menschen, die wir in Russland getroffen haben“,
Schauplatz ist die Schleizer Stadtbibliothek „Dr. Konrad Duden“. Los geht es am 13. Februar um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.
Ralf berichtete bereits in Blankenstein , Triptis und Pößneck von seinen beiden Visiten vergangenen Herbst in dieses „unbekannte Land“ im Osten. Anfragen für weitere Veranstaltungen zum Beispiel aus Hermsdorf oder auch aus Weimar habe er vorliegen.
Seine erste Reise im Oktober 2018 war organisiert über die Fraktionsvorsitzenden-Konferenz der Partei Die Linke – sie führte nach Moskau und nach Wolgograd . Hinter der zweiten Tour stand der „Freundeskreis Kaliningrad“ des Thüringer Landtages. „Unterwegs waren wir im Rayon Kaliningrad , dem früheren Königsberg , mit dem wir ein Kooperations- und Freundschaftsabkommen haben“, erklärte der Blankensteiner im Vorfeld der Veranstaltung vom Mittwoch. Nachlesen kann man über besagten Freundeskreis, dass er am 10. September 2013 gegründet wurde. Er soll dazu beitragen, die bestehenden Beziehungen auszubauen, weitere Anknüpfungspunkte in den Bereichen Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus sowie Wissenschaft und Bildung zu schaffen. 

„Russland – das unbekannte Land“ von und mit Ralf Kalich , 13. Februar, 18 Uhr, Stadtbibliothek Schleiz


MITMACHEN