Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
09:00 - 15:00 Uhr
Gera, Häselburg, Florian Geyer-Strasse/Ecke Burgtrasse Die Thüringengestalter

LOK-Konferenz "Bildung und Kultur in Ostthüringen"

Liebe Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker, 
Liebe Interessierte, 

hiermit laden wir zur nächsten und letzten Veranstaltung des Linken Ostthüringer Kommunalpolitik-Netzwerks (LOK) im Jahr 2018 ein.

Es findet am Samstag, dem 10. Novembervon 9.00-15.00 Uhr im Stadtzentrum Gerain unmittelbarer Nähe zum Rathaus statt und ist den Themen Kultur und Bildung gewidmet.

Es beginnt - wie könnte in der ehemaligen Wismut-Region auch anders sein - unter Tage, also unter der Erde.

Von 9.00 - 10.00 Uhrführt uns der Initiator der Geraer Kulturstadt-Bewerbung "Gera 2025", Architekt Thomas Laubert, in seine Geraer Höhler und stellt uns Geras Bewerbung für Europa vor. Dieses Projekt wird aktiv vom Oberbürg ermeister Julian Vonarb, dem Stadtrat Gera, Minister Benjamin Hoff, der TSK und dem KulturNetzGera unterstützt. 

Treffpunkt ist 9.00 Uhr der Kornmarkt direkt vorm Rathaus. 

In unmittelbarer Nähe in der "Häselburg"(Florian Geyer-Strasse/Ecke Burgtrasse) beginnt ab 10.00 Uhr der Baustein Kultur mit dem Thema 

"Kulturentwicklungsplanung in Thüringer Kommunen - Erfahrungen und Perspektiven.

Referentin: Katinka Mitteldorf (MdL, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag)

Ab 12.00 Uhr wird es Mittagessen geben, für dessen Zubereitung sich unsere Gastgeber bereit erklärt haben. Aber nicht nur um unsere Versorgung wird sich gekümmet, wir erhalten auch eine Führung durch die Häselburg.

Was hier entstehen soll und schon entsteht, könnt Ihr Euch auf der Homepage bereits vorab ein Bild machen: www.haeselburg.org.

Dort heisst es:  "Die Häselburg ist das Neue Zentrum für Kunst, Kultur und Kreativität in Gera. Sie fungiert als Multitalent, das Bildung, Kultur, Inklusion, Wohnen und Kreativwirtschaft, d.h. soziale und kulturelle Projekte miteinander verbindet".

Dr. Claudia Tittel und Burkhardt Schlothauer haben vor einiger Zeit die Gebäude "Die Häselburg" von der Stadt erworben und tun und machen und entwickeln und bauen und ...werden uns ihr wunderbares Projekt sehr gern vorstellen..

 

Von 13.00-15.00 Uhr folgt der Baustein Bildung mit dem Thema: "Sch ulnetzplanung, Kooperationsformen und Gemeinschaftsschule - Stand und Ausblick in der Thüringer Reformdebatte".

Referent: Torsten Wolf (MdL,bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag) 

 

Anreise und Veranstaltungsort:

Der Veranstaltungsort liegt mitten im Stadtzentrum von Gera.

Parkmöglichkeiten: Parkplatz "Am Stadtgraben" gegenüber vom Rathaus oder in einem der Parkhäuser (Nikolaistrasse oder UCI-Kino Reichstrasse).

 

Kurzübersicht:

9.00 - 9.50Uhr - Höhlerführung und Vorstellung der Bewerbung Geras als Europäische Kulturstadt 2025 mit Initiator Thomas Laubert

10.00 - 12.00 Uhr - Kulturentwicklungsplanung in Thüringer Kommunen - Erfahrungen und Perspektiven.

Referentin: Katinka Mitteldorf (MdL, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag)

12.00 - 13.00 Uhr - Mittagessen und Führung durch die Häselburg

13.00 - 15.00 Uhr - Schulnetzplanung, Kooperationsformen und Gemeinschaftsschule - Stand und Ausblick in der Thüringer Reformdebatte. 

Referent: Torsten Wolf (MdL, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag)  

 

Anmeldung bitte unter diesem Link vornehmen!

Anmeldeschluss: 07.11.2018
 

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Gera, Häselburg, Florian Geyer-Strasse/Ecke Burgtrasse

Verwandte Links

  1. Anmeldung:
zurück zur Terminliste

Ausschlussklausel

Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von allen Versammlungen und Veranstaltungen die auf dieser Seite berworben werden ausgeschlossen.